Samstag, 10. Februar 2018

Deutschland braucht kaputte Familien

... leergefegte Dörfer, ungebildete Restkinder und jedenfalls die Einwanderung steinzeitlich-archaischer Menschen mit steinzeitlich-archaischen Sitten und Bildung.

Kein Wohlfühl-Artikel (und gar die Photos erst ...). Aber ein wahrer und wichtiger. Unter den derzeit noch unge-like-ten Artikel setzt Wordpress den Satz »Sei der Erste dem dies gefällt.« Es ist natürlich nur programmgesteuerte Geschmacklosigkeit — denn wem dieser Artikel im wörtlichen Sinne »gefällt«, der sollte sich psychiatrisch untersuchen lassen. 

Seit Jahren schon gibt es in Umfragen eine klare Mehrheit gegen die unterschiedslose Freigabe von Abtreibungen, und ebenso lange wird diese Meinung der Bevölkerung von den Funktionären einer angeblich »repräsentativen« Demokratie ignoriert. Wen repräsentieren die also? Die Agenda von New-World-Order-Technokraten und -Profiteuren? Denen medienwirksame Verbote des Schredderns von Küken wichtiger ist als das Leben von ungeborenen Babies. Bestürzende Perspektive ...


Kommentare:

Gerd Franken hat gesagt…

Klar die Fotos. Es würde genügen, dieselben an den Plakat Wänden der Republik für nur eine Woche (es würden allerdings auch 24 Stunden reichen) zu zeigen, das würde schon genügen um der Abtreibungslobby das Wasser abzugraben und sie auf Trockeneis zu legen. Warum ist noch niemand auf die Idee gekommen? Wenn Argumente nicht reichen, muss das knallharte Bild her. Warum haben die Siegermächte die Zivilbevölkerung zur Zwangsbesichtigung der KZ aufgefordert? Weil Bilder mehr sagen als Worte. Das hat gesessen und das war auch gut so. Für alle die nicht glauben, dass das Böse existiert, wäre das Alleinsein mit diesen Fotos die beste Glaubenshilfe. Dem Satan mal direkt ins Gesicht blicken kann sehr heilsam sein und ist nebenbei der beste Schutz vor seinen Verführungen.

Anonym hat gesagt…

Fragen Sie nach bei der AfD, dort kriegen Sie geholfen. Der Vorsitzende des wichtigsten Bundestagsausschusses (Haushaltsausschuß), Dr. Boehringer von der AfD, spricht Klartext:

"Die Merkelnutte lässt jeden rein, sie schafft das. Dumm nur, dass es UNSER Volkskörper ist, der hier gewaltsam penetriert wird. Es handelt sich um einen Genozid, der in weniger als zehn Jahren erfolgreich beendet sein wird, wenn wir die Kriminelle nicht stoppen. Dies ist die einzige angemessene Sprache gegen Merkel. Für bürgerliche Glacérhetorik oder Liberallala-Debatten ist die Lage zu ernst. Differenzierte Debatten kann und wird es erst nach dem Sturz Merkels und nach der temporären Grenzschließung für diese 'Bereicherer' wieder geben können! Die Alternative zum Nicht-Widerstand gegen diese Dirne der Fremdmächte ist der sichere Bürgerkrieg, den wir ab spätestens 2018 dann verlieren werden!"

Chapeau! Touché!

Anonym hat gesagt…

Verehrter Herr Franken,

Sie überschätzen Ihre Zeitgenossen und Landsleute. Der Abtreibungslobby wird niemand mehr das Wasser abgraben, weil ihr Kerndogma ganz tief im schwarzen Herzen des modernen Menschen verankert ist - wer es herauszureißen versucht, würde dem Modernerle das böse Herz zerreißen. Und genau dieses sentimentale Herz würde sich angesichts solcher Photos im beste Falle erschrocken-angewidert abwenden, in der Regel aber stumpf die Schultern zucken: ja nu - is dochn frauhnrächt/mänschnrächt/foatschrütt, da is es halt so, daß blutige Zellklumpen dabei herauskommen, usw.

Nein, unterschätzen Sie das realexistierende Böse im Menschen nicht, das nur ausnahmsweise im schrillen Gewand des offenkundig Dämonischen daherkommt, im Alltag aber als saudumm-primitiver, stumpfsinnig-gefühlloser Egoismus einhergeht. Wenn's der persönliche Wohlstand/Wohlergehen verlangt, geht man selbstverständlich über Leichen - das ist doch ein hart erkämpftes Menschenrecht.

Anonym hat gesagt…

Tja, der Liberalismus ist halt ein Menschenrecht.
"Persuit of happiness" steht sogar ganz oben in der USA-Verfassung. Wer dagegen anrennt, kämpft gegen Windmühlen. Selbstverwirklichung, freies Spiel der Kräfte, survival of the fittest, all das wird in der Moderne als Naturrecht verstanden. Das lässt sich nicht mehr zurückdrehen. Die paar versprengten Christentümler, die dagegen noch anreden, sind skurrile Zombies.